SPÖ Weiz - Gemeinsam für unser Weiz!

INFRASTRUKTURPROJEKTE u. ATUS WEIZ

Die Monate September und Oktober sind im Kalender der Stadt Weiz traditionell mit einer großen Anzahl an Veranstaltungen gefüllt. Sie sind Beweis für das pulsierende Leben in unserer Stadt. Im heurigen Jahr halten uns neben den zahlreichen Terminen aber auch wichtige infrastrukturelle Entscheidungen auf Trab.

Infrastrukturprojekte
Bei unserer Großbaustelle der Ortsdurchfahrt sind die Arbeiten voll im Zeitplan. Nach der Inbetriebnahme des neuen Gleises sind wir derzeit bereits damit beschäftigt, die heutige Baustellenzone so zu gestalten, dass sie zukünftig einerseits den verkehrstechnischen Anforderungen entspricht, gleichzeitig aber auch sowohl optisch attraktiv als auch ausreichend mit Bäumen und Sträuchern versehen wird. Parallel dazu laufen intensive Planungs- und Vorbereitungsarbeiten zur Errichtung der beiden Eisenbahnhaltestellen Weiz-Mitte und Weiz-Nord sowie der Bushaltestelle in der Siegfried-Esterl-Gasse. Geplant ist, dass die Kapruner Generator Straße Ende November wieder für den Verkehr freigegeben werden kann.
Hinsichtlich des Baus der Ortsdurchfahrt - Abschnitt 2 habe ich kürzlich mit unseren Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer in meinem Büro ein langes und intensives Gespräch geführt. Er hat mir dabei seine volle Unterstützung zugesichert, dass der dringend notwendige Weiterbau mit Beginn 2018 in Angriff genommen werden kann.

Zügig voran gehen auch die Bauarbeiten an unserem neuen Wirtschaftshof in Preding. Die Außenmauern der zukünftigen Fahrzeughalle sind erste Vorboten der im Dezember geplanten Fertigstellung des Rohbaus dieses infrastrukturellen Großprojektes. Die Übersiedelung vom bisherigen Standort in den neuen Wirtschaftshof soll spätestens im Frühsommer des nächsten Jahres über die Bühne gehen.

Mit stimmungsvoller Eröffnungsfeier wird am 7. Oktober unser neues Stadtservice im Kunsthaus in Betrieb gehen. Diese zentrale Info- und Servicestelle wird es Ihnen ermöglichen, optimale Informations- und Servicemöglichkeiten vom Standes- und Meldeamt über Wahlinformationen und Soziales bis hin zu Sportangelegenheiten und Kartenvorverkauf für unsere Kulturveranstaltungen in Anspruch zu nehmen. Ich hoffe, dass wir dadurch die Service- und Informationsqualität in unserer Stadt für Sie wesentlich erweitern und verbessern können.

ATUS Weiz
In den letzten Monaten mussten wir uns intensiv mit sehr schwierigen Entwicklungen im Bereich des Weizer Freiwilligensports beschäftigen. Um mehr Klarheit in die öffentliche Diskussion hinsichtlich der durch die Finanzprobleme beim SC Weiz notwendig gewordenen Fördermaßnahmen für den ATUS Weiz zu bringen, haben sich nach langen und intensiven Diskussionen alle Gemeinderatsfraktionen einstimmig dazu entschlossen, den ATUS Weiz als größten Verein der Stadt – 22 Sektionen und 1.600 Mitglieder – von 2016 bis 2020 mit einer Summe bis maximal € 50.000.- pro Jahr zu unterstützen. Diese Förderung stellt die Grundlage dafür dar, dass der ATUS weiterhin als Hauptträger des städtischen Freiwilligen- und Breitensports, als Basis für das Engagement von vielen freiwilligen Trainern, Experten und Funktionäre erhalten bleibt und unsere sportbegeisterten Kinder, Jugendlichen und Erwachsene aus Weiz und der Region ihrem Hobby im gleichen Ausmaß wie bisher nachkommen können.

Aufgrund des hohen Budgetvolumens und des daraus resultierenden Risikos, wurde auch der Entschluss gefasst, die bisherige Organisationsstruktur des ATUS Weiz mit einer so großen Teilsektion wie dem SC Weiz neu zu ordnen. Der „SC ELIN Weiz“ wurde nun bereits als Sektion aus dem ATUS ausgegliedert und als eigenständiger Verein neu gegründet. Sandro Derler als sportlicher Leiter und sein Team haben sich in dieser schwierigen Situation bereit erklärt, den neuen Verein und damit auch die Verantwortung für insgesamt zwölf Mannschaften – beginnend vom Fußballkindergarten hin bis zu den Kampfmannschaften – zu übernehmen.

Mein großer Dank ergeht an alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen, die sich für eine gemeinsame Lösung eingesetzt und im Interesse der Menschen unserer Stadt überparteilich gehandelt haben.

INFRASTRUKTURPROJEKTE u. ATUS WEIZ