SPÖ Weiz - Gemeinsam für unser Weiz!

GROSSPROJEKTE SOMMER 2016

Ortsdurchfahrt - ODF 3a
Erfreulicherweise kommen die Bauarbeiten an unserer Ortsdurchfahrt zügig und termingerecht voran. Wer sich die Zeit nimmt, die Baustelle regelmäßig zu besuchen, kann den Baufortschritt an Ort und Stelle bestens nachvollziehen. Es ist wirklich faszinierend, mit welchem hohen technologischen Einsatz heutzutage Straßen- und Schienenbau durchgeführt werden. Bislang können wir davon ausgehen, dass die Bauabschnitte von der Birkfelderstraße bis zum Roten Turm sowie vom Tor 4 bis zum Autohaus Schrank wie geplant bis zum 24. Juli fertiggestellt werden. In den darauf folgenden vier Wochen muss es dann gelingen, den Bahnkörper vom Roten Turm bis zum Tor 4 neu zu errichten, da in diesem Zeitraum aufgrund von ÖBB-Wartungsarbeiten im Bereich der Aspangstrecke und beim Schoberpass sowohl ANDRITZ Hydro als auch SIEMENS Transformers keine Großtransporte vom und ins Werk durchführen werden.

 Der Hauptteil der Bauarbeiten zwischen dem Volkshaus und dem SIEMENS Energy Stadion sollte nach der Herausnahme der alten Eisenbahnschienen und der Errichtung der neuen Bushaltestelle in der Siegfried-Esterl-Gasse im Laufe des Frühherbstes abgeschlossen sein. Ab Ende November sollte dieser Bereich wieder „normal“ befahrbar sein – passend für das Weihnachtsgeschäft unserer Handels- und Gastronomiebetriebe.

Nach vielen Besprechungen mit betroffenen Unternehmen, Geschäftsbesuchen vor Ort und Sitzungen mit den Interessensvertretungen kann ich gut nachvollziehen, welchem großen wirtschaftlichen Druck die Betriebe, die unmittelbar an der Bauzone liegen, während dieser Hauptbauphase ausgesetzt sind. Aber nur gemeinsam sowie vor allem mit Ihrer Unterstützung und Solidarität kann es unseren Unternehmen gelingen, diesen Zeitraum einigermaßen unbeschadet zu übertauchen. Gehen Sie daher bitte bewusst in unsere Innenstadt, um einzukaufen und um zu konsumieren. Unterstützen Sie unsere Weizer Handelsbetriebe und Lokale!

Schon jetzt diskutieren wir intensiv darüber, wie unsere neuen Verkehrsflächen in der Innenstadt künftig gestaltet werden sollen. Mein klares Ziel und mein Wunsch ist es, dabei zusätzlich wieder möglichst viel Grün in Form von Bäumen, Büschen und Rasenflächen zu verwenden. Gemeinsam mit unserer Bau- und Umweltabteilung sowie unserem Verkehrsplaner DI Rauer versuche ich ein Maximum an Grün für die künftige Lebensqualität in unserer Stadt herauszuholen. Zusätzlich werden wir unmittelbar nach Beendigung der Bauarbeiten mit der „Verschönerung“ unserer Stadt beginnen. Neue Lampen, Mistkübel, Bänke, mobiles Grün und Fahrradabstelleinrichtungen einerseits, neue Straßenbelege, Fahrrad- und Fußgängerwege andererseits werden hier die Basis für die visuelle Neugestaltung bilden.

Nicht vergessen dürfen wir ebenfalls, dass im kommenden Jahr sowohl der zweiter Teil der Einfahrt Weiz-West (vom Kreisverkehr Süd kommend nach Weiz) als auch – nach Genehmigung und Planung durch das Land Steiermark – die Einfahrt Weiz-Ost bei Büchl errichtet werden sollen.

Um einen zeitnahen Weiterbau der Ortsdurchfahrt vom Volkshaus Weiz bis zum Interspar zu gewährleisten, führen wir derzeit schon intensive Gespräche und Verhandlungen mit dem Land Steiermark. Im heurigen Jahr sollten zumindest die Mittel für die Grundstücksablösen bereitgestellt werden, sodass sowohl die Ablöseverhandlungen als auch die Detailplanungen und die Genehmigungsverfahren zügig weitergeführt bzw. vorangetrieben werden können.

Stadtservice und Rathauszubau
Derzeit errichten wir in der ehemaligen Buchhandlung Plautz im Kunsthaus unser neues Stadtservice. Hier werden Sie ab Anfang Oktober 2016 in einem freundlichen und modernen Umfeld die gesamten Serviceleistungen, Informationen und Bürgerberatungen der Stadtgemeinde Weiz konsumieren können, die bislang im Bürgerbüro und im Kulturbüro der Stadt abgewickelt werden. Um die Arbeitsbedingungen im übervollen Rathaus für unsere MitarbeiterInnen zu verbessern, errichten wir im Innenhof des Gemeindeamtes ab August 2016 einen Verwaltungszubau. Nur diese Maßnahme wird es uns auch zukünftig ermöglichen, weiterhin die von unserer Gemeindeverwaltung zu erbringenden Leistungen in gewohnt guter Qualität zu erbringen.

Europa-Allee
Bei unserem Vorhaben der Attraktivierung des Handelsstandortes Weiz in der Europa-Allee mussten wir leider einen herben Rückschlag hinnehmen. Nach jahrelangen Bemühungen, die letztendlich in der Entwicklung und Planung eines zukunftsorientierten und städtebaulich hochqualitativen Stadthaus-Standortes (Parken-Handel-Büro-Wohnen) mündeten, nach der positiven Erledigung von unzähligen Einsprüchen gegen dieses Projekt und nach Abschluss eines Vertrags mit einem internationalen Handelspartner sind wir trotz alledem gescheitert. Leider konnten wir mit den betroffenen Nachbarn keine Einigung herbeiführen, sodass wir von Seiten der Stadt Weiz schweren Herzens die Entwicklung des Handelsstandorts „Alte Post“ als endgültig als gescheitert erachten. Um das „Bleiben“ des neuen Handelsbetriebes in Weiz abzusichern, ist es nunmehr umso wichtiger, konsequent, zielorientiert, aber auch achtsam daran weiter zu arbeiten. Zumindest hoffe ich, dass ich Ihnen in einigen Monaten darüber positivere Nachrichten übermitteln kann.

Ich wünsche Ihnen schöne, ruhige und sonnige Sommertage. Auf jeden Fall beste Erholung und viele Anlässe für das Sammeln von positiver Lebensenergie und angenehmen Urlaubserinnerungen.

GROSSPROJEKTE SOMMER 2016